Sportblog - Sportberichte aus Österreich

Ski-WM St. Moritz - Stephanie Venier holt am 12.Februar 2017 Silber in der Abfahrt

13. Februar 2017, 15:40pm

Veröffentlicht von sport-oesterreich

Abbildung: Stephanie Venier / Foto: GEPA PICTURES

Abbildung: Stephanie Venier / Foto: GEPA PICTURES

St.Moritz am 12.Feburar 2017: der Erfolgslauf von Österreichs Damen bei der Ski-WM in St. Moritz geht weiter. Diesmal holte Stephanie Venier die Silbermedaille in der WM-Abfahrt.

Die slowenische Abfahrtsexpertin und WM-Siegerin Ilka Stuhec nahm auf dem Weg zur ersten Medaille Stephanie Venier 40 Hundertstelsekunden ab; knapp dahinter Lindsey Vonn mit einem Rückstand von 45 Hunderstelsekunden hinter der erstplatzierten Slowenin.

Am Sonntag, den 12.2.2017, wurde pünktlich bei großartigen Bedingungen mit der Damen-Abfahrt und einem Intervall von 2:15 Minuten gestartet. Stephanie Venier gelang ein toller Lauf und folgte somit ihren Teamkolleginnen Nicole Schmidhofer (Gold im Super-G) und Michaela Kirchgasser (Bronze in der Kombination) auf das WM-Podest.

Eine grandiose Skiweltcup-Saison für Stephanie Venier

"Zuerst hab ich überhaupt nicht realisiert, dass es grün ist. Schmidi hat mir gefunkt, dass es voll zum Angasen ist. Das hilft mir immer, ihr vertraue ich. Ich war, glaube ich, eine Sekunde schneller als im Training", berichtet die 23-jährige Tirolerin, die noch immer äußerst positiv überrascht ist über ihr WM-Silber.

Stephanie Venier war erst am Abend des 10.Februar, nach dem freiwilligen Verzicht von Anna Veith, sowie der Absage des Trainings am Samstag, vom ÖSV als vierte Starterin nominiert worden. "Ich bin immer noch ziemlich nervös und sprachlos. Ich bin megahappy, habe gleich mit meinem Freund und Eltern telefoniert", erzählt Venier in ihrer heiteren Euphorie.

Kommentiere diesen Post