Sportblog - Sportberichte aus Österreich

Österreich-Highlight in der ADAC Formel 4 - Thomas Preining gewinnt Heimrennen in Spielberg

25. Juli 2016, 07:19am

Veröffentlicht von sport-oesterreich

Thomas Preining - Sieg in Spielberg in der ADAC Formel 4

Thomas Preining - Sieg in Spielberg in der ADAC Formel 4

Der 18-jährige Lokalmatador Thomas Preining vom Lechner Racing-Team hat das erste Rennen in der ADAC Formel 4 bei seinem Heimspiel in Spielberg gewonnen und sich damit selbst nachträglich das größte Geschenk zu seinem 18. Geburtstag bereitet. Für den einzigen Österreicher im Fahrerfeld war es überhaupt der allererste Sieg in der ADAC Formel 4.

Österreich-Highlight in der ADAC Formel 4 - Thomas Preining gewinnt Heimrennen in SpielbergÖsterreich-Highlight in der ADAC Formel 4 - Thomas Preining gewinnt Heimrennen in Spielberg

Bereits am Freitag sicherte sich Thomas Preining die Pole Position für das erste von drei Rennen an diesem Wochenende. Einen Tag nach seinem 18. Geburtstag sorgte der Linzer in dem in zwei Gruppen unterteilten Qualifying mit einer Zeit von 1:30.981 Minuten für die Bestzeit in Gruppe A. Diese optimale Ausgangslage nutze Thomas Preining und zeigte eine fehlerfreie Vorstellung. Von Beginn an setzte sich der Österreicher um ein paar Meter von seinen Verfolgern ab und verteidigte seine Spitzenposition souverän.

Österreich-Highlight in der ADAC Formel 4 - Thomas Preining gewinnt Heimrennen in Spielberg
Österreich-Highlight in der ADAC Formel 4 - Thomas Preining gewinnt Heimrennen in SpielbergÖsterreich-Highlight in der ADAC Formel 4 - Thomas Preining gewinnt Heimrennen in Spielberg

Thomas Preining: "Das war ein sehr gutes Rennen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Team und mir war sehr gut, und das macht Lust auf mehr. Mein Ziel war ein Heimsieg, das habe ich erreicht, deshalb bin ich natürlich glücklich", sagte Thomas Preining: "Morgen ist schon das nächste Rennen, da will ich natürlich versuchen, meinen Erfolg zu wiederholen."

Walter Lechner jr. (Teamchef Lechner Racing): "Klar bin ich zufrieden. Wenn man mit einer Pole Position und einem fehlerfreien Lauf nicht zufrieden sein kann, dann läuft etwas falsch. Es ist sehr schön, dass es hier beim Heimrennen geklappt hat vor Freunden, Sponsoren und vor österreichischer Kulisse. Das ist eine super Geschichte für das ganze Team. Thomas macht einen super Job, ist sehr fokussiert, immer pünktlich, immer da, immer hundertprozentig am Limit und gibt alles für uns und das Team. Das ist eine gute Kombination, und ich glaube, wie werden noch viel Freude diese Saison haben."

Am Sonntag, den 24.7.2016, folgten auf dem Red Bull Ring die Saisonrennen 14 und 15. SPORT1 und SPORT1+ haben diese Rennen live übertragen.

Fotocredit © Manfred BINDER Sportmediapics.com

Copyright ©SpotOn Marketing GmbH 2016 All rights reserved.

For media matters please contact:
SpotOn Marketing GmbH, Friedensstraße 12,
5082 Grödig b. Salzburg, Austria
Claudia Maur, Email: claudia.maur@spoton-m.com

For marketing matters please contact:
ALEON Projektmanagement, Bräumühlweg 3,5101 Bergheim, Austria
Robert Stasny, Email: r.stasny@aleon.at

Kommentiere diesen Post