Sportblog - Sportberichte aus Österreich

Conny Köpper und sport-oesterreich.at gehen künftig gemeinsame Wege

23. Juli 2015, 05:32am

Veröffentlicht von sport-oesterreich

Abbildung: Marathon-Ass Conny Köpper, Markus Steinacher von sport-oesterreich.at

Abbildung: Marathon-Ass Conny Köpper, Markus Steinacher von sport-oesterreich.at

Die Siegerin des Graz-Marathon 2014 und Vize-Staatsmeisterin im Marathonlauf, Conny Köpper, hat auch künftig Großes vor. In Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern wird die Top-Athletin aus Rauchenwarth / Niederösterreich nicht nur Ihre sportlichen Leistungen weiter optimieren, sondern auch eine Reihe von sportlich-sozialen Projekten umsetzen. Das Team von sport-oesterreich.at, die Vitalakademie und lern@home unterstützen gemeinsam die ambitionierten Ziele von Conny Köpper.

Abbildungen: Conny Köpper in Graz und Linz 2014 / 2015Abbildungen: Conny Köpper in Graz und Linz 2014 / 2015Abbildungen: Conny Köpper in Graz und Linz 2014 / 2015

Abbildungen: Conny Köpper in Graz und Linz 2014 / 2015

Sportliche Ziele von Conny Köpper

Derzeit befindet sich Conny im Aufbau für die bevorstehende Wettkampf-Saison. Beispielsweise am 3. September 2015 wird Conny gemeinsam mit Elisabeth Niedereder und Annabelle Mary Konczer für das sport-oesterreich.at / Tristyle-Ladies-Team beim Vienna Business Run am Start stehen. Das sportliche Highlight 2015 allerdings wird der Berlin Marathon am 27.September 2015 sein, bei welchem Conny Köpper ihre derzeitige Marathon-Bestzeit von 2:43:13 pulverisieren will.

Als langfristiges Ziel auf der Marathon-Distanz sind Zeiten in Richtung 2:30:00 nicht nur geplant, sondern durchaus realistisch für die smarte Marathon-Spezialistin.

Gute Leistungen erfordern ein gutes und zuverlässiges Team

Ambitionierte Ziele sind am besten mit den richtigen Leuten an seiner Seite zu erreichen. Dazu zählt ab sofort auch das Team von sport-oesterreich.at, die Vitalakademie und lern@home, die im kommenden Jahr einen großen Beitrag dazu leisten werden, damit Conny Köpper ihre Ziele erreichen kann. Besonderer Dank gilt auch Conny’s Familie, Daniela Langhammer und dem Bauunternehmen Köpper aus Rauchenwarth, welche die Langstrecken-Spezialistin seit Jahren tatkräftig unterstützen.

„Conny hilft mir nicht nur sehr gewissenhaft und zuverlässig bei meinem persönlichen Training, sondern ist in menschlicher und sozialer Hinsicht aus unserer Sicht die Athletin im Laufsport, welche wir in den kommenden Monaten und hoffentlich auch Jahren unterstützen können und wollen. Ich sehe ungeachtet ihrer bisherigen großartigen Erfolge noch viel Potenzial für die Zukunft und freue mich, dass wir Conny auf ihrem Weg ein Stück begleiten dürfen“, so der sport-oesterreich.at-CEO Markus Steinacher

Bereits in jüngerer Vergangenheit hat es eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Conny Köpper und sport-oesterreich.at gegeben (zB Push Your Limit Run 2015), sowie das aktuelle Projekt „RUC 2015 – Rennrad-Ultradistanz-Charity mit Christoph Radlinger“, bei welcher sich deutlich herauskristallisiert hat, dass es durchaus vernünftig ist, gemeinsame Wege zu gehen.

Video des Borealis Linz Donau Marathon am 19.4.2015

Vitalakademie als Ausbildungspartner von Conny Köpper

Neben den sportlichen Zielen verfolgt Conny Köpper auch sehr zielorientiert ihre zertifizierte Ausbildung zur Dipl. Gesundheits- und Fitnesstrainerin, welche Sie im Rahmen eines zeitlich flexiblen Fernstudiums der Vitalakademie absolviert. „Für mich liegt der große Vorteil darin, dass ich neben meinem zeitintensiven Training, meinem Job und Familie jederzeit lernen kann, wann und wo ich will. Ein weiterer wichtiger Punkt war für mich die Ausbildungsqualität, sowie die Möglichkeit, sofort mit der Ausbildung starten zu können“, berichtet Conny sichtlich erfreut über diese großartige Unterstützung der Vitalakademie und lern@home.

Conny Köpper engagiert sich im Rahmen der RUC 2015 für die Stiftung Kindertraum
Abbildung: RUC Taskforce (v.l.n.r.) Markus Steinacher, Monika Pokornik, Christoph Radlinger, Corina und Conny Köpper, Daniela Langhammer, Wolfgang Seidl, Dominik Radlinger

Abbildung: RUC Taskforce (v.l.n.r.) Markus Steinacher, Monika Pokornik, Christoph Radlinger, Corina und Conny Köpper, Daniela Langhammer, Wolfgang Seidl, Dominik Radlinger

„Alles was denkbar ist, ist auch machbar!“ Sport verbindet und motiviert unheimlich stark, wenn die richtigen Leute gemeinsam an einem Strang ziehen und zusammen Projekte realisieren, die sich nicht nur auf den Sport an sich positiv auswirken, sondern auch Menschen im Umfeld miteinbeziehen. Eines dieser Projekte ist die bereits erwähnte RUC 2015, deren Spendenerlös zu 100% der Stiftung Kindertraum zu Gute kommt. Conny arbeitet gemeinsam mit Monika Pokornik, Christoph Radlinger, Markus Steinacher und Daniel Redlinger intensiv an diesem Projekt.

Nicht unerwähnt bleiben dürfen die RUC 2015-Partner Elisabeth Niedereder (Leistungsdiagnostik), IRONMAN Austria Mentalcoach Wolfgang Seidl (Mentaltraining) und Ex-Rennradprofi Roland Garber (Radtraining), die gemeinsam an der Trainingsoptimierung von Christoph Radlinger arbeiten.

Kommentiere diesen Post