Sportblog - Sportberichte aus Österreich

3. Internationales Kinderforum Football for Friendship

6. Juni 2015, 06:50am

Veröffentlicht von sport-oesterreich

3. Internationales Kinderforum Football for Friendship

In Berlin fand am 6.Juni 2015 im Rahmen des Sozialprojektes Football for Friendship das 3. Internationale Kinderforum statt. Das Projekt zielt auf die Entwicklung des Kinderfußballs und Förderung allgemeinmenschlicher Werte unter Kindern und Jugendlichen. An der Veranstaltung beteiligten sich junge Spieler führender Fußballklubs aus insgesamt 24 europäischen und asiatischen Ländern.

Das Forum versammelte 670 Teilnehmer. Insgesamt wurde das Programm Football for Friendship 2015 von mehr als 100.000 Kindern und Erwachsenen unterstützt, zu denen bekannte Sportler und Kulturschaffende in vielen Ländern der Welt gehören.

Während des Forums konnten die Teilnehmer mit Altersgenossen aus anderen Ländern und Stars des Weltfußballs, unter anderem auch mit dem Weltbotschafter des Programms Franz Beckenbauer, kommunizieren und am Internationalen Straßenfußball-Turnier der Juniorenteams teilnehmen.

Das Geschehen auf dem Forum wurde von rund 200 Journalisten führender internationaler Medien sowie 24 jungen Reportern aus den teilnehmenden Ländern als Mitglieder des Internationalen Kinderpressezentrums beleuchtet: Österreich, Belarus, Belgien, Bulgarien, Großbritannien, Ungarn, Deutschland, Spanien, Italien, Kasachstan, China, den Niederlanden, Polen, Russland, Serbien, der Slowakei, Slowenien, der Türkei, der Ukraine, Frankreich, Kroatien, der Tschechischen Republik, der Schweiz und Japan.

Premiere für den Nine Values Award für den sozialsten Fußballklub der UEFA-CL

Zum Höhepunkt des Forums zählte die Zeremonie der Auszeichnung mit dem Pokal der neun Werte, mit dem die jungen Teilnehmer des Football for Friendship-Projekts Profi-Klubs der UEFA Champions League für Realisierung sozialer Projekte würdigen, mit denen die Werte dieses Programms in die Tat umgesetzt werden:

  • Freundschaft
  • Gleichheit
  • Gerechtigkeit
  • Gesundheit
  • Frieden
  • Treue
  • Sieg
  • Traditionen
  • Ehre

Diese in ihrer Art einmalige Trophäe, für die es in der Sportgemeinschaft nichts Vergleichbares gibt, wurde zum ersten Mal überreicht. Den Gewinner hatten die Kinder bestimmt, die sich im Vorfeld des Forums an der weltweiten Abstimmung in allen 24 Teilnehmerländern beteiligten.

Den Pokal gewann der FC Barcelona. Die Kinder würdigten die Initiativen dieses Klubs zur Unterstützung und Entwicklung des Kinderfußballs sowie dessen Hilfeleistungen für junge Fußballer aus Entwicklungsländern. Nach Abschluss des Forums wohnten alle Teilnehmer traditionell dem Finale der UEFA Champions League bei.

Football for Friendship-Familie wächst jährlich

“Binnen drei Jahre hat sich die Zahl der an Football for Friendship beteiligten Länder verdreifacht. Es gehen auch weitere Anträge auf die Teilnahme am Programm ein. 2015 schlossen sich asiatische Länder dem Projekt an, sodass die Veranstaltungen des Football for Friendship nun auf dem gesamten eurasischen Kontinent stattfinden. Die Zahl derjenigen, die die Werte des Programms teilen, wächst von Jahr zu Jahr. Das große Interesse für den Football for Friendship und die Unterstützung seitens der internationalen Sportgemeinschaft beweisen, dass das Projekt wichtig und aktuell ist, dass wir richtige Orientierungspunkte für die Erziehung der heranwachsenden Generation gewählt haben, von der die Zukunft abhängt“, sagte der Vorstandsvorsitzende der ОАО Gazprom Alexey Miller.

„Das Football for Friendship-Programm zeichnet sich durch beeindruckende Dynamik aus: Es kommen ständig neue Veranstaltungen und Initiativen hinzu, eine Vorwärtsbewegung ist deutlich erkennbar. Vor drei Jahren formulierten die Kinder die Werte des Projekts. 2014 wurde der Fußball- und Freundschaftstag und das offizielle Symbol des Programms – das Freundschaftsarmband — gestiftet, das Erwachsene und Kinder in 26 Ländern der Welt tragen. Neu in diesem Jahr ist der Pokal der neun Werte, mit dem Kinder erwachsene Fußballspieler für gute Taten auszeichnen. Kinder finden dabei das richtige Vorbild, während Erwachsene dazu motiviert werden, soziale Aktivitäten fortzusetzen. Es ist dies eine wunderbare Initiative, und ich unterstütze sie mit Stolz“, sagte der Weltbotschafter des Programms Football for Friendship Franz Beckenbauer.

Kommentiere diesen Post