Sportblog - Sportberichte aus Österreich

Football For Friendship - Internationaler Tag des Fußballs und der Freundschaft bei SK Rapid Wien

27. April 2015, 07:30am

Veröffentlicht von sport-oesterreich

Football For Friendship - SK Rapid Wien - Ernst-Happel-Stadion

Football For Friendship - SK Rapid Wien - Ernst-Happel-Stadion

Jungfußballer aus insgesamt 24 europäischen Ländern und Asien feiern den Internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft

Österreich‘s Rapid-Profi Andreas Kuen, Tormann-Trainer Raimund Hedl und 150 junge Fußballtalente tauschen im Ernst-Happel-Stadion FOOTBALL FOR FRIENDSHIP - Freundschaftsbänder aus.

Football For Friendship - Internationaler Tag des Fußballs und der Freundschaft bei SK Rapid Wien

Im Rahmen des von Gazprom organisierten Jugendfußballprojekts FOOTBALL FOR FRIENDSHIP wurde am 25. April 2015 der Tag des Fußballs und der Freundschaft auch in Wien bei SK Rapid gefeiert. Alle teilnehmenden Länder sind an den Feierlichkeiten beteiligt: Belgien, Bulgarien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kasachstan, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn und Weißrussland.

Freundschaftsbänder des Projekts FOTTBALL FOR FRIENDSHIPFreundschaftsbänder des Projekts FOTTBALL FOR FRIENDSHIP

Freundschaftsbänder des Projekts FOTTBALL FOR FRIENDSHIP

Für Österreich beteiligt sich erstmals der SK Rapid an FOOTBALL FOR FRIENSHIP: 150 Nachwuchsfußballer von SK Rapid und Red Star Penzing tauschten im Rahmen der Wiener Meisterschaftsrunde blau-grüne Freundschaftsbänder aus. Mit den Burschen vor Ort feiern unter anderem Rapid-Kampfmannschaftsspieler Andreas Kuen, Tormann-Trainer Raimund Hedl und Akademieleiter Peter Grechtshammer.

Weiteres Highlight des Projekts für die Jung-Rapidler: Die Teilnahme am vom 4. - 7. Juni in Berlin stattfindenden internationalen Jugendturnier „Football for Friendship“, das vom UEFA-Sponsor Gazprom unter der Schirmherrschaft von Franz Beckenbauer ausgerichtet wird.

Hier messen sich die Jungfußballer freundschaftlich mit 24 Jugendmannschaften weltbekannter Clubs, darunter Schalke 04, FC Chelsea, FC Atletico oder auch FC Lazio.

Andreas Kuen und Raimund Hedl legen die Freundschaftsbänder anAndreas Kuen und Raimund Hedl legen die Freundschaftsbänder an

Andreas Kuen und Raimund Hedl legen die Freundschaftsbänder an

„Beim Sport lernen die Kinder die Bedeutung von Kommunikation, Verstehen, Vertrauen und Toleranz kennen. Wenn ihnen erst einmal bewusst wird, wie wichtig Freundschaft und Respekt auf dem Platz sind, werden sie ihre Freunde und Familienmitglieder im Alltag noch mehr schätzen. Genau das will der Internationale Tag des Fußballs und der Freundschaft, der seit 2014 jedes Jahr am 25. April 2015 gefeiert wird, den Kindern ins Gedächtnis rufen. Das ist ein großer Feiertag des Sports mit einer zentralen pädagogischen Komponente. Er vereint hunderttausende Kinder aus verschiedenen Ländern und vermittelt einfache und klare Werte, die unsere Welt lebenswerter machen können“, erklärte Franz Beckenbauer, globaler Botschafter des Programms.

Football For Friendship - Internationaler Tag des Fußballs und der Freundschaft bei SK Rapid Wien

Kommentiere diesen Post