Sportblog - Sportberichte aus Österreich

Tipps beim Fahrradkauf

27. November 2013, 07:12am

Veröffentlicht von Markus Steinacher

Um die optimale Technik und den entsprechenden Service für Ihr Fahrrad zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, sich an lokale Fachverkäufer zu wenden, anstatt im Abverkauf eines Supermarktes oder in einem Sport-Megastore nach dem Fahrrad Ihrer Wahl zu suchen.

Sicherlich hat das Preis-Leistungsverhältnis seine absolute Berechtigung und somit rechtfertigt es den Preisvergleich bei verschiedenen Anbietern. Doch sparen Sie bitte nicht, wenn es um Sicherheit geht.

Grundvoraussetzung beim Kauf eines Fahrrades sind:

  • Gute und geprüfte Qualität der Bremsen, der Gangschaltung und (wenn vorhanden) der Federgabeln
  • Beim Kauf: richtiges Einstellen der Sattelhöhe, Justierung der Komponenten, Überprüfung aller Schrauben, ob diese festgeschraubt sind, etc.

Eine mögliche qualitative Überprüfung kann bereits beim Kaufgespräch erfolgen. Ein Indikator für Kompetenz ist, wenn der Verkäufer Ihnen Fragen stellt, wo Sie radfahren gehen (Wald, Feldwege, Straße, ..) und wie oft, ob Sie ambitioniert radeln oder nur hin und wieder, ob Sie an Radrennen teilnehmen, etc.. und danach ein oder mehrere Modelle mit dem für Sie optimalen Preis-Leistungsverhältnis auswählt.

Eines noch: Sie sollten immer die Wahl haben - und das teuerste Fahrrad muss nicht immer gleichzeitig das für Sie optimale Fahrrad sein.

Mehr Informationen zur Fahrrad-Technik

Wenn Sie sich die Frage stellen, ob Sie ein Rennrad oder Triathlonrad verwenden wollen, können Sie vielleicht auch bei wiener-sport.at fündig werden.

Tipps beim Fahrradkauf

Kommentiere diesen Post